Deep Sky-Fotografie des Coma Berenices-Sternhaufens im Sternbild Haar der Berenike, aufgenommen mit einem Canon EF Objektiv 70-200mm f4 USM bei 125mm Brennweite und f4,0
Startseite > Deep Sky > Sternhaufen > Cr 256 – Coma Berenices-Sternhaufen

Coma Berenices-Sternhaufen

Der Coma Berenices-Sternhaufen (Melotte 111) ist ein auffälliger Sternhaufen im Sternbild „Haar der Berenike“. Der Sternhaufen fiel mir erstmals bei der Aufnahme des Sternbilds Fuhrmann ins Auge. Er ist nicht besonders hell, hebt sich aber von der sternarmen Umgebung deutlich ab. Das Sternbild selbst ist sehr unscheinbar und besteht im Grunde nur aus drei funzeligen Sternen. Einer dieser Sterne, Al Dafirah, ist auf dem Bild zu sehen. Es ist der helle rötliche Stern im linken Drittel.

Im Bild befinden sich etliche Galaxien, die teilweise erst beim Hereinzoomen zu erkennen sind. Die auffälligsten Galaxien sind NGC 4559 und NGC 4565 (Nadelgalaxie) am unteren Bildrand. Im linken Bilddrittel fallen noch NGC 4314, NGC 4274 und NGC 4278 auf.

Lessons Learned

Ich habe zum ersten Mal mit dem Canon-Teleobjektiv bei f4,0 fotografiert. Bislang dachte ich, dass es für die Abbildungsqualität notwendig sei, abzublenden. Das ist aber nicht so. Ich bin von der Sternabbildung bei offener Blende positiv überrascht und mag den „Apo-Charakter“ der Sterne.

Lessons Not Learned

Mit SIRIL habe ich die fotometrische Farbkalibrierung des Bildes nicht hinbekommen. Die Sterne hatten immer einen Grünstich. Woran das liegt habe ich bislang nicht verstanden. Ein Astro-Kumpel hat mir dann mit PixInsight ausgeholfen.

Lessons Not Learned

Aufnahmedaten

Astrometrie